Spezialführung durch die „Sammlung Koeth-Wanscheid“

20110712soon52.jpg

Die Sammlung der Freiherrenfamilie Dael von Köth-Wanscheid: wertvolle Gemälde, Grafiken und Möbel aus mehreren Jahrhunderten

Seit 1991 birgt das Schloss die umfangreiche Freiherr-Dael-von-Koeth-Wanscheid’sche Familienstiftung mit Gemälden, Möbeln, Grafiken und Archivalien, davon besonders bemerkenswert die Gemälde-, Zeichnungs- und Skizzenbestände der Mainzer Maler Johann Caspar und Georg Schneider. Mit Maria-Christina Freifrau Dael von Köth-Wanscheid ist die letzte Hinterbliebene der Stifterfamilie verstorben. Mit dieser Führung soll ihrer jährlicher Besuche im August gedacht werden, bei denen sie sich an den außergewöhnlichen Ausstellungsstücken erfreute. Entdecken Sie sonst nicht geöffnete Räume der Burg Sooneck und erfahren Sie mehr von einer besonderen Freiherrenfamilie, die die Burg mit ihrer bedeutenden Sammlung bereicherte.

Datum: 21.08.22
Uhrzeit: 11:30 bis 12:15 Uhr
Treffpunkt hinter der Kasse (am Treppenaufgang)

Infoadresse

Burg Sooneck
Burg Sooneck
55413 Niederheimbach
Tel.: 06743/6064
Fax: 06743/949258
Karte

Eintrittspreise

regulärer Burgeintritt (anlässlich des Welterbetages ist die Führung kostenfrei), Anmeldung erforderlich unter 06743/6064 bzw. 06721/6377 oder sagenhaft@burg-sooneck.com
Anmeldung ist erforderlich!

Ort

Burg Sooneck
Burg Sooneck
55413 Niederheimbach
Tel.: 06743/6064
Fax: 06743/949258
Karte