1535

Der erste Hohenzoller auf Schloss Sigmaringen

Karl I. Graf von Hohenzollern

Karl I. Graf von Hohenzollern (1516-1576) wird der erste Hohenzoller auf Schloss Sigmaringen. Er ist der Patensohn Karls V., an dessen Hof er auch erzogen wird. 1535 wird Karl I. von König Ferdinand I. mit den Grafschaften Sigmaringen und Veringen belehnt.

Karl verfügt, dass seine Besitzungen nach seinem Tod unter seinen Söhnen Eitelfriedrich, Karl und Christoph aufgeteilt werden sollen – und zwar als die Herrschaftsgebiete Hechingen, Sigmaringen-Veringen und Haigerloch.